Sie sind hier: Startseite / Bürgerservice / Schruns Kommunal / Recyclinghof / Abfallarten / Gemischter Bauschutt

Gemischter Bauschutt

Was gehört alles zum gemischten Bauschutt?

Gipskartonplatten, Holzspanbetonziegel und -platten (z. B. Heraklith), Zement, Kalk, Gips, Mörtel, Putz, Glasbausteine, Porzellan, Keramik, Fliesen, Gasbeton (Ytong), mineralische Dämmstoffplatten mit Produktionsjahr 2002 und jünger

Bis zu 3 m³ Bauschutt können im Recyclinghof abgegeben werden.

Was gehört nicht zum gemischten Bauschutt?

Restabfälle, Asbestzement (z. B. Eternit) und mineralische Dämmstoffplatten mit Produktionsjahr vor 2002 (z. B. Glas- und Steinwolle), natürliches Bodenmaterial (z. B. Erde, Sand), Asphalt

Zurück zu Abfallarten